PRESSECENTER

Wir haben hier für Sie Pressematerialien zusammengestellt die Sie frei, im Zusammenhang mit der IV. Biennale für zeitgenössische Kunst verwenden können.
Für Fragen stehen wir Ihnen unter: presse@mkh-biennale.de zur Verfügung.

The Houses of Material Turn

Die Vorstellung der Nutzung für die Ausstellung der zeitgenössischen Kunst im Ensemble des Postgebäudes war schon ganz nah…
© by Gubin/MKH
PDF-Download…
Bild-Download…

 

Die neosurreale Römerin und Alexander Kluge?

Ob die Werke von Daria Petrilli und Alexander Kluge in Wechselwirkung auf der diesjährigen Biennale für zeitgenössische Kunst gehen, wissen bisher nicht einmal die Entscheider im MKH-Kollektiv…
Bild © by Daria Petrilli
PDF-Download…
Text-Download…

Zeit hören - Hear Time!

Um dieses einmalige Kunstwerk zu realisieren, ist eine Auftragskomposition an den
Avantgarde-Komponisten Paul Hauptmeier und Martin Recker vergeben worden, die mit ihrer
Multimediakunst alle erdenklichen Ausdrucksformen vereint und sich mit Künstlicher
Intelligenz als kompositorisches Instrument intensiv auseinandersetzt.
© by MusikFonds/IMPULS
PDF-Download…

Pressemeldungen

"Das sollten Sie bei der Biennale für zeitgenössische Kunst nicht verpassen"

MKH-Biennale

Beitrag vom MDR Kultur Radio
/
Ausstellungen

„Bereits zum vierten Mal findet die Biennale für zeitgenössische Kunst in Halberstadt statt. Einen Monat lang gibt es Ausstellungen, Lesungen, Vorträge, Performances… Das umfangreiche Programm soll möglichst viele Bürger ansprechen und auch den Stadtraum beleben.“ MDR KULTUR hat einige Höhepunkte erkundet.
www.mdr.de/kultur/ausstellungen/halberstadt-biennale-fuer-zeitgenoessische-kunst-100.html

 

 

Die neosurreale Römerin und Alexander Kluge?

Ob die Werke von Daria Petrilli und Alexander Kluge in Wechselwirkung auf der diesjährigen Biennale für zeitgenössische Kunst gehen, wissen bisher nicht einmal die Entscheider im MKH-Kollektiv…
Bild © by Daria Petrilli
PDF-Download…
Text-Download…

Zeit hören - Hear Time!

Um dieses einmalige Kunstwerk zu realisieren, ist eine Auftragskomposition an den
Avantgarde-Komponisten Paul Hauptmeier und Martin Recker vergeben worden, die mit ihrer
Multimediakunst alle erdenklichen Ausdrucksformen vereint und sich mit Künstlicher
Intelligenz als kompositorisches Instrument intensiv auseinandersetzt.
© by MusikFonds/IMPULS
PDF-Download…

UNSERE KOOPERATIONSPARTNER